Fast genau zwei Jahre, nachdem ich mir meine Erzmagierin erstellt hatte, ein Jahr freudig mit ihr die Warhammer Welt erkundet hatte, fast ein Jahr die Elfe in die Ecke gestellt hatte, mindestens dreimal ernsthaft mit dem Gedanken gespielt hatte, den Char zu loeschen, aber der Char immer bestehen blieb… Also fast genau diese zwei Jahre später, bin auch ich angekommen. Souverän ist das neue Auslöscher, wie Karic so schön neulich meckerte. Und ich habe nun meinen ersten 80er Char. Und irgendwie zaehlt das nichts mehr….

Aber ich mag nun keinen Jammer-Post, a la „die ersten Chars waren schon vor Wochen 100, in den Szenarien erstmal die Gegner durchtappen und sich freuen, wenn ueberhaupt wer unter 80 auf der anderen Seite dabei ist, gefühlt trifft man nur noch auf 90er Gruppen, wo sind eigentlich die ganzen anderen Spieler, denen es so wie mir geht?“ schreiben.

Ich mag mir was wünschen :D.

Bei Isha, Asuryan und Hoeth werden meine Pfade gelenkt. So steht mit die Macht der Heilung, die Macht des Schadens und *grübel* und halt der dritte Pfad, hm, des Behinderns, Unterstützens zur Verfügung. Das ist toll, denn so kann ich vielseitig sein – meint man jedenfalls. Möchte ich heilen, so wähle ich den Pfad der Isha fast vollständig, habe dann die Wahl die restlichen Punkte entweder bei Asuryan oder Vaul zu verteilen. Bei Asuryan kann ich einen Knockback und einen Healdebuff mitnehmen, bei Vaul kann ich dann die Gegner zum Schweigen bringen, falls doch mal Zeit dafür sein sollte. Nur bin ich meist damit beschäftigt irgendwie die Gruppenmitglieder am Leben zu halten, da ist meist kaum Zeit für die netten Sachen, die ich alles machen könnte. Ach, ich vergaß, hm, hm, hm, wenn ich nicht gerade damit beschäftigt bin, durch die Gegend zu rennen. Da wundere ich mich jedesmal, meine Dot-Rotation, wenn ich Schaden machen will, kann ich fast alles instant im Laufen wirken, möchte ich Heilen, abgesehen von dem einem instant Hot, so muss ich stehenbleiben. Wenn die Klasse schon so ausgelegt ist, dass ich eigentlich in Bewegung bleiben muss/sollte, so will ich einen tollten instant Heilzauber, wie der kleine Runi, der von den Feinden so viel leichter übersehen werden kann.

Außerdem wäre es nett, den Pfad des Vauls einwenig zu überarbeiten. Im Prinzip sind einige Fähigkeiten toll, aber einige Taktiken sind normalerweise nicht brauchbar, denn ernsthaft über Schaden heilt niemand, wenn man nicht gerade einzeln oder in Kleingruppe auf Schadensskillung unterwegs ist. Der andere Teil des Vauls-Pfades beinhaltet Debuffs und unterstüzende Effekte. So kann ich den Widerstand um 75 senken, mit Regenmeister Stäke, Intelligenz, Ballistik um 60-75 oder so (Zahlen gerade net genau im Kopf) reduzieren, ein Schild auf ein Gruppenmitglied wirken, das 925 Schaden auffängt (vor Abzug von Rüstung und so was). Vom Ansatz her alles nette Sachen, aber 925 Schaden ist teilweise weniger der Schaden einer DD-Fähigkeit, das rechnet sich nicht, vorallem weil mir dann durch den GCD Zeit beim wirken bis zu meiner nächsten Heilung flöten geht. Ja, das zum Schweigenbringen fällt auch hier herein. Ich kann ganz toll Caster oder Heiler für 5 Sekunden zum Schweigen bringen, während dessen kloppt der Melee-Assist-Tree meine halbe Gruppe um. Im Moment ist es in den meisten Fällen effektiver zu versuchen alles wegzuheilen. Ich will eine echte Wahl haben zwischen Schaden vermeiden und Heilen.

Nun ja, mal schauen. Demnächst mal die Änderungen an den Heilerklassen abwarten, wobei diese für mich, das Heilen nicht wirklich attraktiver machen. Aber mal sehen.