Category: Uncategorized


Frisch und blass im T4

Jaaa, ich spiele noch ;), nur  hatte in den letzten Monaten nicht so recht viel Lust und Zeit zum Schreiben. Uh, und da fällt mir gleich ein alter Artikel von mir  noch von 2009 ein, damals schrieb ich

Ich bin keine hardcore Rollenspielerin, aber ich habe den Anspruch, dass jeder Charakter, den ich länger spiele, eine Hintergrundgeschichte hat.

Damals hatte ich zwei Geschichten zu zweien meiner Charaktere vorgestellt und war damals frisch mit meiner Feuerzauberin ins T4 gekommen, die noch keine Geschichten hatte. Kurze Zeit später hatte ich dann mit Myrr/Thorn zusammen ein Rollenspiel-Geschichten-Projekt gestartet, in dem wir abwechselnd an einer Geschichte geschrieben hatten. Leider liegt das Projekt „Symbole der Macht“ seit einiger Zeit auf Eis, aber die ersten 1 1/2 Kapitel könnt ihr trozdem hier bei mir im Blog nachlesen. So hatte meine Feuerzauberin dann auch Gestalt angenommen.

Nun ist seit wenigen Tagen meine Löwin 40 und damit richtig im T4 unterwegs (ist erst mein 4. Charkter auf 40 ;)), und da erinnerte ich mich an meine alten Charaktergeschichten. Mal sehen, ob die momentan noch blasse Dame auch noch irgendwann etwas Farbe bekommt. Ich hoffe einfach mal, dass ich doch irgendwann wieder Lust habe zu meinen Warhammer Charakteren kurze Geschichten zu schreiben.

Advertisements

Nun ja, das es auf waaagh.de schöne Sachen zu gewinnen gibt – Nein, so gierig bin auf Glitzakram nicht wie manch andere, aber auch ich bekomme gerne Geschenke 🙂 – und ich momentan an meinem Rechner sitze,  den Schneeflocken zuschaue, wie sie die Stadt weißer und weißer färben, schreibe ich mal kurz mein Feedback zu Patch 1.4. zusammen.

Das neue Rufbelohnungssystem

Ich beginne mit den neuen Ruffertigkeiten, denn die sind für mich persönlich das beste an dem Patch (psst, auch wenn anscheinend alle noch nicht so funktionieren wie sie sollten). Die Änderungen von dem relativ starren dreigliedrigen System vor dem Patch zu dem neuen System (einen sehr übersichtlichen Ruf-Planer gibt es hier), das meiner Meiung nach eine individueller Ausrichtung des Charakters erlaubt. Sehr schön finde ich die vielen, vielen defensiven Fertigkeiten, die auch nach Vorliebe genutzt werden können.

Ich, zum Beispiel spiele Erzi (Jaja, einmal falsch stehen und man ist sofort First Target) und bemühe mich um Positionswechsel und Pfützen, aber manchmal verschlafe ich das, bin gerade noch am Heilen, wenn ne Hexe aufblobbt oder keine Ahnung was, auf jedenfall schaffe ich es manchmal nicht vor den Nahkämpfern so zu fliehen, wie ich es mir vorstelle. Also überlegte ich mir, wie ich mein Überleben mit Hilfe der neuen  Ruffertigkeiten verlängern kann (hier noch meine theoretischen Überlegungen vor dem Patch).  Mittlerweile habe ich meine Rufpunkte für  Leben, höhere Chance auf kritische Heilungen (hat auch den Vorteil mit der Taktik „Wilde Heilung“, dass ich meine Aktionspunktevorrat besser im Griff habe, denn für jede kritische Heilung kosten 10 Sekunden lang die folgenden Heilungen 50% weniger Aktionspunkte), „Harte Schale“  komplett (ich bekomme nun 15% weniger Schaden, dadurch stehe ich gefühlt wesentlich länger als noch vor dem Patch) und momentan noch „Flinker Verteidiger II“.

Szenarien – Existiert das Matchmaking System wirklich?

Das ist ein Punkt über den ich mir noch nicht so wirklich schlüssig bin. Mit Patch 1.4. wurde ein Matchmaking System implementiert, dass die Spieler inden Szenarien nach irgendeinem geheimen Ranking zusammenstellen soll. Bei Gruppenanmeldungen bilde ich mir ein, einen kleinen Unterschied zu merken. Wenn ich mit vorgebauter Gruppe in Szenarien gehe, treffe ich meist auf Gegenseite auch auf vorgebaute Gruppen (ja, als Ordi auf Drakenwald war das auch schon vor dem Patch zu späterer Stunde kein Problem auf SGs auf Gegnerseite zu treffen ;)), aber die Anzahl der Szenarien, wo am eigenen oder gegnerischen Spawn gekämpft wurde, nahm subjektiv ab.

Zwischendurch spiele ich gerne auch alleine Szenarien und hier habe ich wenig veränderungen gemerkt. Es kann auch nach wie vor in Random Sz passieren, dass man auch Gruppen trifft sowohl auf der eigenen Seite als auch auf der Gegnerseite (Ist manchmal dann doch gut auf eine vorgebaute Gruppe der eigenen Ally zu treffen :)). Ansonsten das am Spawnpunkt kämpfen passiert nach wie vor.

Gefühlt hat sich ein bisschen schonwas geändert, aber noch nicht so viel, das ich das an irgendwas festmachen kann.

Das neue RvR-System

Jo, irgendwie habe ich das Gefühl, das neue System ist bei den meisten Spielern noch nicht angekommen. Ich war leider bislang noch nicht viel im neuen RvR unterwegs, hatte aber immer wieder so ein bisschen Chaos auf der Ordnungsseite mitbekommen, wenn eine BUrg erobert werden sollte, die gut verteidigt wurde. Da fehlten die Rammen, dann konnten die Rammen nicht schnell genug transportiert werden, weil die Greifen besetzt waren, die Ramme wurde die ganze Zeit beschädigt, aber es war kein Techniker zum reparieren da usw. Und irgendwie sieht man die meisten Skaven irgendwo im Gebiet rumganken, nur nicht dort, wo sie vielleicht doch gebraucht werden könnten.

Die Ideen hinter dem System finde ich nicht schlecht, nur die Umsetzung (ich kann nur von Drakenwalds Ordungsseite sprechen) scheitert an Koordination, Kommunikation und zum Teil auch dem Willen sich auf das neue System einzulassen. Außerdem laggt es nach wie vor ziemlich krass, wenn zuviele Spieler an den Burgen aufeinander treffen. Auch wenn das neue System viele dezentralen Aufgaben hat, sammelt sich dann doch die Mehrheit der Spieler an den Burgen. Vielleicht wären ein paar Skaven Plätze mehr nicht schlecht, so dass sowhl einige Spieler rumganken können, als auch dass die Skaven sinnvoll eingesetzt werden könnten.

Der neue Skaven-Dungeon

Leider für mich die größte Enttäuschung des Patches. Gut zum Marken und Beutel sammeln, aber um Spaß zu haben gehe ich da nicht rein. Dies liegt zum Einen an der Gestaltung des Dungeons. Es gibt 3 Steps und jeder Step ist eigentlich recht einfach (zu einfach?) zu Lösen. Auf Gegner trifft man oft auch nicht und so ist es zum Teil wirlich nur ein sehr langweiliger PvE Dungeon, bei dem es halt die neuen Sets gibt.

Ein paar mehr Details, bisschen unterschiedlichere Bosse hätte ich schön gefunden, bisschen was kniffliges. So kann man die Instanz auch als Random-Gruppe ohne Gegner schaffen.

Fazit

+:  das neue Rufbelohungs-System, der Barbier

: etwas lieblos wirkender Skaven-Dungeon, der langweilig ohne Gegner ist

Generell denke ich, braucht die Community doch noch etwas, um sich an das neue RvR zu gewöhnen. Finde die Änderungen aber insesamt doch positiv. Das neue Szenario-Match-Makingsystem wird es sich vielleicht in Zukunft noch besser bemerkbar machen. Die Aufteilung der Tiers habe ich aus zeitmangel noch nicht mit Twinks angetestet. Die Pets aus dem Individulitätspack sind nett, aber meiner Meinung nach nicht wirklich umwerfend (liegen bei mir mangels ständigem akuten Platzmangel in meinem Gepäck schon auf der Bank), aber bitte ändert noch bei den Elfen-Pferden aus dem Individualitätspack die große Feder auf dem Pferdegeschirr, momentan denke ich immer mein Pferdchenhätte aus versehen einen Ritter des Sonnenordens verspeist 😉

Heute bin ich über die Kurznachrichten auf waaagh.de auf diesen Liebes/Hassbrief eines Erzmagiers gestoßen und Danke, Danke, Danke, ich fühle mich verstanden 🙂

Ich kenne diese Frustphasen, wenn der zweite Heiler neben mir ein Sigmarpriester ist, nur zu gut. Klar, das wichtigste ist, dass die Gruppe stabil ist und überlebt und das klappt mit einem Siggi sehr gut. Aber jedesmal, wenn die Heilstatistik am Ende des Szenarios weh tut, versichere ich mir selbst ganz fest, dass meine Gruppe bestimmt weiß, was sie an mir hat (bitte, bitte nu nix falsches sagen!) und was ihr fehlen würde, wenn da nur so ein schwergepanzerter Heiler und nicht noch eine zarte Elfe ihnen das Überleben gesichert hätte 😉 und erinnere mich ganz heimlich an meine Zahlen im Szenario als mal kein Siggi da war und nur ein kleiner Runi und ich zusammen unsere Finger wundgeheilt haben um die beiden Sz-Gruppen am Leben zu halten.  Auch ich kann heilen, nur lasse ich mir allzu oft  die Show stehlen…